Telefon 08336 8139997 | | Impressum | Kontakt und Anfahrt | Vita | Weblinks
Krebstherapie Allergien Borreliose Prolaktinom Tinnitus Diabetes Diverticulitis Crohn Colitis Mononukleose Infusionstherapie Misteltherapie homöopathie

Mein Honorar  berechne ich nach der Gebührenordnung für Heilpraktiker (GebüH) ab.
Honorare für homöopathische Anamnesen und Verschreibungen:

Erstanamnese und homöopathische Repertorisation Akutfall 060,- Euron
Folgetermin Akutanamnese je nach Aufwand ab 040,- Euron
Konstitutionsanamnese Fallaufnahme undn
homöopathische Repertorsation ca. 3h 190,- Euron

Honorare für weitere Naturheilverfahren und Psychotherapien
30 Minuten 045,- Euron
60 Minuten 060,- Euron

Die Kosten der Behandlung sind in bar oder durch Überweisung nach erfolgter Behandlung ohne Abzug zu begleichen.

Da der Heilpraktiker in seiner Preisgestaltung frei ist, kann ich für eine vollständige Übernahme der Kosten durch die jeweilige Krankenkasse nicht garantieren. Die Kosten für die Behandlung sind unabhängig von der Höhe der Erstattung zu begleichen.
Die Gebühren für Heilpraktiker werden von den gesetzlichen Kassen nicht übernommen. Ihre jeweiligen Erstattungssätze erfragen Sie bitte bei Ihrer Privaten Krankenversicherung oder Ihrer Zusatzversicherung.

Schweigepflicht
Nach BGB § 203 und § 353 unterliegt der Heilpraktiker der Schweigepflicht. Unter die Schweigepflicht fällt alles, was der Behandler vom Patienten im Rahmen der Behandlung erfährt.

  • Die Tatsache der Behandlung selbst
  • Untersuchungsergebnisse
  • Persönliche Eindrücke
  • Medizinische Tatsachen

Die Schweigepflicht bezieht sich auch auf Berufskollegen und Angehörige des Patienten. Sie gilt auch nach dem Tod weiter.

Nach BGB § 203 und § 353 unterliegt der Heilpraktiker der Schweigepflicht
... mehr Informationen

Vortragsreihe „Behandlungskonzepte“
Lernschwächen, Aufmerksamkeitsstörungen, Konzentrationsschwächen, Rechen-, Rechtschreib- und Leseschwächen, oder Prüfungsängsten bei Kindern und Jugendlichen. Die Anforderungen aus Gesellschaft, Schule und Studium an Kinder und Jugendliche nehmen stetig zu. Um diese Anforderungen erfolgreich bewältigen zu können, ist es notwendig, dass der Organismus auf seine Potentiale frei zugreifen kann. Die Ursachen für Lernstörungen sind vielfältig. Im Vortrag erfahren Sie, welche Einflüsse systemisch, aus dem Organismus und aus der Umwelt zu einer Schwächung der Potentiale und damit zu vermindertem Lernerfolg und/oder zu Lese-, Rechen- und Rechtschreibschwächen führen. Sie erfahren, wie Behandlungskonzepte dazu in einer modernen, ganzheitlich arbeitenden Naturheilpraxis aussehen. Auf klinische und traditionelle Laborverfahren wird ebenfalls eingegangen.
Im Anschluss bleibt Raum zur Diskussion und für Ihre Fragen.