Telefon 08336 8139997 | | Impressum | Kontakt und Anfahrt | Vita | Weblinks
Klassische Homöopathie Heilpraktiker Psychotherapie Memmingen Kempten Mindelheim Infusionstherapie

Klassische Homöopathie: Jeder Erkrankung, ob auf körperlicher oder psychischer Ebene, liegt eine „Verstimmung der Lebenskraft“, ein Ungleichgewicht, im menschlichen Körper oder in der Psyche zugrunde.

Dieses Ungleichgewicht führt zu einer Blockade der Selbstheilungskräfte. Wird nichts unternommen um diese Dysbalance auszugleichen, können sich die Beschwerden verstärken, auf andere Körperregionen ausweiten oder chronifizieren.
Durch das herstellen des Gleichgewichtes, wird der Weg für die körpereigenen Selbstheilungskräfte geöffnet.

In der klassischen Homöopathie stehen dem Therapeuten etwa viertausendvierhundert homöopathische Arzneimittel zur Auswahl.
Auf der Suche nach der richtigen Arznei genügt es nicht allein Symptome zu bewerten, vielmehr begibt sich der Therapeut auf eine Spurensuche nach der Ursache, so wie dies von Samuel Hahnemann in seinem „Organon der Heilkunst“ vorgegeben wurde – die Suche nach der Causa.

Als Ihr Therapeut sehe ich mich in der Rolle des Begleiters, auf einer Reise zu Ihrem Selbst. Wirkliche Heilung erfahren wir erst, wenn Körper, Geist und Seele in Einklang gebracht wurden.

Chronische Beschwerden – zum Ziel mit systemischen Aufstellungen
Der Mensch ist teil eines Systems und unterliegt dessen Einfluss. Zu diesem System gehört als wichtigstes Element die Familie. Erfahrungen während der Schwangerschaft, Geburt, Säuglingsalter, Pubertät, Schulzeit usw. beeinflussen Ihre Konstitution. Aber auch markante Ereignisse und Erkrankungen in vorherigen Generationen werden in der Anamnese hinterfragt. So kann es wichtig werden, wer Ihre Großeltern waren, an welchen Krankheiten diese litten oder ob diese einschneidende Erlebnisse (Krieg, Missbrauch) hatten. In meiner Praxis arbeite ich mit einer eigenen Entwicklung der systemischen Aufstellung um die Zusammenhänge klar werden zu lassen.

Die klassische Homöopathie eignet sich für die Behandlung vieler Erkrankungen und Leiden. Depressionen, Allergien, Ängste, Akne, Burnout Syndrom, Entwicklungsstörungen, Lernstörungen, Legasthenie, ADHS, ADS, Hyperaktivität, Morbus Crohn, Colitis Ulcerosa, Reizdarm Syndrom, chronische Entzündungen, Bluthochdruck, Migräne, chronische Schmerzen, Neurodermitis, nervöse Störungen, Schlafstörungen, Rheuma, Arthritis, Arthrosen, Asthma, Sehstörungen, Prolaktinom, Inkontinez, Krebs- und Tumorerkrankungen, Diabetes, Fersensporn, Osteoporose, Bandscheibenvorfall, Wechseljahrsbeschwerden lassen sich unter vielen Anderen mit der klassischen Homöopathie behandeln. Aber auch zur Gewichtsreduktion und Raucherentwöhnung ist eine begleitende Behandlung empfehlenswert.

Akute Erkrankungen
Als akute Erkrankung gelten auch Symptome, die schon über mehrere Wochen bestehen. Häufig sind hartnäckige Atemwegserkrankungen in der Praxis. Auch Beschwerden des Bewegungsapparates wie Tennisarm und Golferellenbogen, Zerrungen, Knochenbrüche, Sportverletzungen, Verspannungen finden Linderung. Verdauungsbeschwerden, Reisekrankheit, Kopfschmerzen, Sodbrennen, Blähungen, Bronchitis sind nur einige Beispiele.

Individuelles Behandlungskonzept
Jeder Mensch ist mit seiner Erkrankung individuell. Es gibt kein einheitliches Schema für bestimmte Erkrankungsmuster. Zu Ihren Beschwerden werden wir gemeinsam ein individuelles, persönlich auf Ihre Konstitution zugeschnittenes, Therapiekonzept ausarbeiten.

Ich freue mich auf Sie und begleite Sie gerne zu Ihrem Selbst und zu Ihrer ganzheitlichen Genesung.

Nach BGB § 203 und § 353 unterliegt der Heilpraktiker der Schweigepflicht
... mehr Informationen

Vortragsreihe „Behandlungskonzepte“
Lernschwächen, Aufmerksamkeitsstörungen, Konzentrationsschwächen, Rechen-, Rechtschreib- und Leseschwächen, oder Prüfungsängsten bei Kindern und Jugendlichen. Die Anforderungen aus Gesellschaft, Schule und Studium an Kinder und Jugendliche nehmen stetig zu. Um diese Anforderungen erfolgreich bewältigen zu können, ist es notwendig, dass der Organismus auf seine Potentiale frei zugreifen kann. Die Ursachen für Lernstörungen sind vielfältig. Im Vortrag erfahren Sie, welche Einflüsse systemisch, aus dem Organismus und aus der Umwelt zu einer Schwächung der Potentiale und damit zu vermindertem Lernerfolg und/oder zu Lese-, Rechen- und Rechtschreibschwächen führen. Sie erfahren, wie Behandlungskonzepte dazu in einer modernen, ganzheitlich arbeitenden Naturheilpraxis aussehen. Auf klinische und traditionelle Laborverfahren wird ebenfalls eingegangen.
Im Anschluss bleibt Raum zur Diskussion und für Ihre Fragen.